Meer III

Wie kennt man die Menschen
Den einen, die eine
Oder doch nicht
Einst kannte man ihn oder sie,
Sehr gut sogar...
Bis die Zeit ins Land geht
Bis das Schweigende zunimmt einfach durch Schweigen
Bis sich das abzeichnet, was man Vergangenheit nennt...
Dann wird alles fluid und fragil...
Und man sagen und denken muß, man kannte einen ganz besonderen, ganz lieben Menschen:
Vor langer Zeit!
*
Wehmut ob des Verlustes jener Präsenz,
die das Leben hätte verändern können,
es bereicherte und vertiefte,
ganz nachhaltig und lebendig.
*
Sehnsucht nach jener Nähe, solche Sehnsucht!
*
Das Leben schreitet voran,
irgendwie jedenfalls.
*
Unvergessen die Gezeiten
des Glückes
mit dir!