borderliner

zwischen den grenzen
entscheidet sich der mensch,
liegt der raum des schon-noch
und nicht-mehr.
es ist ein ganz eigener
bereich der existenz,
wo alles möglich ist
und nichts.
dort wächst das herz
für eine neue zeit
und über sich hinaus
in eine umfassende freiheit
und lebensfreude!
steht es doch dort
einen langen augenblick still
in dem bewusstsein für den
nächsten, alles entscheidenden
schlag,
der vor allem hier
nie ausbleibt.
so koinzidieren erinnerung
und vergessen in einem
magischen punkt der
glückseligkeit, dem gefühl
wieder neu zu leben,
im konstrukt des augenblicks.